Professionelle Zahnreinigung

Regelmäßige professionelle Zahnreinigungen sind die Eckpfeiler für die Erhaltung der Zahngesundheit. Dabei stellt sich die Frage: Was nützt sie? Wie schützt sie?

„Bitte den Zahnstein entfernen!" - Hinter diesem einfachen Wunsch versteckt sich eine Reihe von Behandlungsschritten, die vielen Leuten unbekannt ist. Ziel ist es, alle krankheitsauslösenden Zahnbeläge oberhalb und unterhalb des Zahnfleischrandes vollständig zu entfernen.

Während man früher den sichtbaren Zahnstein als Hauptverursacher für die Entstehung von Zahnbetterkrankungen verantwortlich machte, weiß man heute, dass die kaum sichtbaren weichen Zahnbeläge eine viel größere Gefahr für die Zahngesundheit darstellen. Diese von Bakterienmassen durchsetzten Beläge besiedeln die Nischen und Schlupfwinkel des Gebisses. Hunderte unterschiedlicher Bakterienarten bauen den weichen Zahnbelag auf. Dringt er unter den Zahnfleischrand vor, wirkt er dort besonders schädlich. Weicher Zahnbelag verursacht das Lockerwerden der Zähne.
Die Krankenkassen finanzieren einmal pro Halbjahr eine „Zahnsteinentfernung", womit allerdings nur die oberhalb des Zahnfleischrandes angesiedelten Beläge gemeint sind.

Die regelmäßige und sorgfältige Entfernung sowohl harter wie auch weicher Zahnbeläge oberhalb wie unterhalb des Zahnfleischrandes ist die wichtigste Behandlungsmaßnahme, um langfristig Ihre Zahngesundheit zu erhalten. Sie wird in der Zahnmedizin unter dem Begriff „Professionelle Zahnreinigung" zusammengefasst.

Was tun wir bei einer professionellen Zahnreinigung?

Eine professionelle Zahnreinigung ist mehr als nur Zahnsteinentfernung. Der gesamte Ablauf besteht aus folgenden Arbeitsschritten:

1. Grobreinigung
2. Feinreinigung
3. Politur
4. Pulver-/Wasserstrahlreinigung oder Vergleichbares

Der Aufwand der professionellen Zahnreinigung richtet sich nach dem Umfang der krankheitsauslösenden Belagsbildung auf den Zähnen. Die professionelle Zahnreinigung beginnt mit der Grobreinigung. Diese beseitigt die festen, mineralisierten Zahnbeläge. Zu diesen gehört der sichtbare Zahnstein sowie der unter dem Zahnfleischrand gebildete, nicht sichtbare Serumstein (Konkremente). Dazu setzen wir maschinelle und/oder instrumentelle Hilfsmittel ein.

Der Grobreinigung folgt die Feinreinigung. Sie entfernt mit Hilfe graziler Instrumente verbliebene Mineralisationskerne auf den Zahnoberflächen. Blieben sie zurück, käme es bereits nach kurzer Zeit zur erneuten Bildung von schädlichen Zahnbelägen.

Die Politur Ihrer Zähne mit weichen Gummiteilchen und zahnschonenden Polierpasten sowie gegebenenfalls die Beseitigung von Zahnverfärbungen durch Raucher- oder Teebelägen mit Hilfe von Pulver-/Wasserstrahl- oder anderen high-end-Geräten entfernen die letzten Reste bakterieller Infektionsursachen von den Zahnoberflächen. Sie veredeln die Zahnoberfläche und geben den Zähnen den abschließenden Hochglanz.
Die Häufigkeit der zielgenauen Entfernung aller Zahnbeläge über und insbesondere unter dem Zahnfleischrand sollte mindestens ein bis zweimal pro Jahr erfolgen. Das Ergebnis der professionellen Zahnreinigung sichert man durch eine gekonnte häusliche Zahnpflege entsprechend unseres Praxis-Prophylaxeprogramms. Beides hält Sie auf Dauer zahngesund.