Keramische Verblendschalen Veneers

Der Wunsch vieler Patienten nach makellosen Zähnen, welche höchsten ästhetischen Ansprüchen genügen, ist heutzutage ein zentrales Thema in der Zahnheilkunde. Die Veneers ermöglichen eine substanzschonende Restauration.

Veneers sind vollkeramische Verblendschalen, die auf den Zahn aufgeklebt werden. Dazu muss zuerst von der Zahnoberfläche ein wenig abgeschliffen werden. In der Folge wird dann eine passende Keramikschale angefertigt und aufgeklebt.

Es gibt auch Keramikschalen, bei denen vorher nicht beschliffen werden muss. Diese nennt man Lumineers. Voraussetzung dafür ist aber, dass die Zähne ein wenig weiter auseinander stehen und insgesamt eher klein sind.
Mit Keramikschalen kann man die Zähne zur ästhetischen Höchstform gestalten. Unter anderem lassen sich Farbveränderungen und Schmelzdefekte damit korrigieren, minimale Fehlstellungen ausgleichen, die Form der Zähne perfektionieren sowie Zahnhalsdefekte ausgleichen.